Sprache lernen im Ausland

Work and Travel bedeute im Kern: bis zu einem Jahr im Ausland leben und sich den Aufenthalt im Ausland durch wechselnde Jobs finanzieren. Oftmals durch Minijobs , geringfüge Jobs oder Saison Jobs oder Aushilfsjobs. Der Vorteil der schnell wechselnden Jobs ist das man nicht an einen bestimmten Ort gebunden ist. Das heißt, man lernt somit das Land, Kultur und Leute kennen. 

Bevorzugte Reiseziele sind Australien, Neuseeland, Kanada, USA und in letzter Zeit auch Japan. Ermöglicht wird es durch das sogenannte Working-Holiday-Visum, das von den jeweiligen Staaten selbst ausgestellt wird. Work and Travel wurde somit für viele Menschen, ein bevorzugtes Mittel um Sprache zu lernen. Mit einer Fremdsprache und Arbeitserfahrung im selbigen Land, schafft man sich gute Chancen im Job. Ein Fernstudium kann ihnen ähnliche Vorteile verschaffen. So können Sie Fremdsprachen im Fernstudium lernen. Oder nutzen Sie ein Fernstudium um Ihre Sprachkenntnisse aufzufrischen oder auszubauen.