Fernstudium und Weitebildung in Deutschland gewinnt immer mehr an Stellenwert
Geschrieben von: Fernstudium und Weiterbildung   

Fernstudium Vergleich und Weiterbildung ChancenIn Deutschland gewinnt ein Fernstudium und oder eine Weiterbildung immer größeren Stellwert bei den Personalverantwortlichen. Warum ist das so? An sich geht es bei den meisten Interessenten eines Fernstudiums oder einer Weiterbildung um ihre eignen Karrierechancen.  Manche kommen einfach nicht weiter in dem Unternehmen, in dem sie arbeiten oder andere finden nach einem regulären Studium kein Anschlußjob und studieren dann weiter. Es geht in den meisten Fällen bei einem Fernstudium oder einer Weiterbildung um die eigene Karriere und nicht um Interesse an ein Gebiet. Gerade zu heutigen Zeit, wo private Lehrinstitutionen, einen enormen Zulauf genießen, unterscheiden sich leider Absolventen zwei Bildungseinrichtungen dahingehend, dass die privaten meistens bessere Karrierechancen besitzen, als die der öffentlichen. Es ist nicht immer so. Gerade wenn es um Naturwissenschaftliche Fächer geht. Aber bei Fächern wie BWL, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsinformatik, Pflegediensten kann die privat investierte Bildung zu wirtschaftlichen Erfolgen führen. Somit kann das große Interesse an einem Fernstudium oder an einer privaten Weiterbildung erklärt werden. Differenzierung über die Geldbörse. Es ist auch nicht verwunderlich warum der Zulauf gerade in den wirtschaftlichen Fakultäten stattfindet. Weil ein BWL Studium ist schnell erledigt. Hundertausende besitzen gleichartige Abschlüsse. Hier muss nun ein vom Markt erwünschtes Qualifizierungsmerkmal her. Qualitätsdifferenzierung wird vom Markt reguliert, aber Statusdifferenzierung ist Privatvergnügen.

Ein Fernstudium ist teuer. Kann aber unter Umständen noch und unter bestimmten Voraussetzungen von Arbeitsamt bezahlt werden. In wenigen Fällen, übernimmt der Arbeitgeber ein Fernstudium. In vielen Foren und Blogs im Internet wird erzählt, dass Unternehmen selbst und gerne ihre Mitarbeiter zum Fernstudium schicken. Denn ist nichts so. Eine private Weiterbildung ist hier schon eher denkbar.  Den wie oben bereits erwähnt, wird ein Fernstudium genau für die Wirtschaftszweige interessant und lohnenswert, die sich differenzieren müssen.  Warum sollte ein Arbeitgeber dann in einen Arbeitnehmer privat investieren, damit sich dieser von anderen abhebt? Dann ist es einfacher sich einem vom Markt zu holen und ggf. den anderen auszutauschen. Ein Fernstudium neben der Arbeit stellt schon eine Belastung dar. So beschreiben viele Fernstudien Anbieter, studieren sie einfach neben der Arbeit und Familie von zu Hause. Dem ist wieder nicht so. Trotzdem hat dieser Umstand etwas Gutes. Man lernt sich selbst zu disziplinieren. Und darum soll es eigentlich gehen.

Der Fernstudium und Weiterbildungsmarkt ist ein großer Writschaftszweig in Deutschland. In keinem anderen Land gewinnt der Stellenwert eines Fernstudiums so schnell an Bedeutung.  Gleichzeitig verliert der öffentliche Bildungsmarkt immer mehr am Stellenwert. Das ist auch so gewollt.


Fernstudium Chancen ist sich der Problematik bewusst. Wir möchten unseren Besuchern unsere Ansichten auch nicht vorenthalten. Gleichzeitig fördern wir aber auch die Befriedigung der Nachfrage nach einem Fernstudium oder einer privaten Weiterbildung.